Paraguays Botschafter in Deutschland empfängt Proindex Capital

Weitreichender Austausch und gegenseitige Unterstützung beschlossen

Ausreichend Zeit nahm sich der Botschafter der Republik Paraguay, Fernando Ojeda für den Besuch von Andreas Jelinek als Vorstand der Proindex Capital AG. „Paraguay ist ein Land, das gerade in den letzten Jahren hervorragende Bedingungen für Investoren geschaffen hat“, so Botschafter Ojeda. Das im Hinblick auf seine Bevölkerungszahl von rund sieben Millionen vergleichsweise kleine Land hat in vielen Bereichen Nachholbedarf, insbesondere in der Infrastruktur und will daher Investoren aus der ganzen Welt für sich gewinnen. Die Einbindung des Landes in die globalisierte Welt ist dabei eine der drei Säulen des Nationalen Entwicklungsplanes. Hierzu gehört es, Investoren wie Proindex Capital attraktive Voraussetzungen zu bieten, auf der anderen Seite will man aber auch den Export anregen, beispielsweise im Fleischhandel.

„Es ist bislang zu wenigen Investoren klar, wie sicher die Voraussetzungen unter anderem durch multilaterale Verträge und Hermesbürgschaften für den Export nach Paraguay und generell für Investitionen in diesem Land sind und welche Standortvorteile Paraguay bietet. Hieran muss gearbeitet werden“, so Jelinek. Genau das haben sich die Paraguayische Botschaft und Proindex Capital auf die Fahne geschrieben. Künftig will man im intensiven Austausch bleiben und denkt über gemeinsame Informationsveranstaltungen nach. Proindex Capital wurde zudem autorisiert, sämtliche öffentlichen Unterlagen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit nutzen und auf die Botschaftshomepage (http://embapar.de/?lang=de) verweisen zu können. Die Botschaft steht zudem Interessenten für persönliche Gespräche nach terminlicher Absprache zur Verfügung.

Donnerstag, 20. April 2017

Beziehungen zwischen Deutschland und Paraguay werden ausgebaut

„Wie das Wochenblatt aus Paraguay schreibt, trafen sich am 30. März Paraguays Präsident Horacio Cartes und Außenminister Eladio Loizaga mit Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Bei der Zusammenkunft ging es um eine kurze Abhandlung der bilateralen Punkte die Deutschland und Paraguay verbinden, ebenso wie Kooperationsprojekte, die in der Entwicklungsphase sind“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Begleitet wurde der parlamentarische Staatssekretär von der Bundestagsabgeordneten Gabriele Schmidt (CDU), Frau Claudia Gottmann, der Beauftragten für die Kooperation mit Paraguay sowie Dr. Claudius Fischbach, dem Deutschen Botschafter in Paraguay. Von paraguayischer Seite gab es Gesprächspartner wie Oscar Cabello Sarubbi, Vizeminister für auswärtige Angelegenheiten, José Molinas, Minister des Sekretariats für technische Planung, Cynthia Filártiga, Direktorin für internationale Kooperation und Rául Montiel, Generaldirektor für Umweltschutz sowie weitere. Es handelte sich also um ein gut besetztes Gremium. „Derartige Treffen sind wichtig für den Ausbau der Geschäftsbeziehungen beider Länder und bringen immer einen Schritt weiter“, so der Chef der Proindex Capital AG.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen